Die Ballade von der A 73

Wir stehen abends vor Forchheim im Stau
Es geht nicht mehr weiter und es pisst wie Sau
Drei Spuren pro Richtung wären ned schlecht
Dass es den Verkehr wieder ins Rollen brächt
Doch das ist leider viel zu teuer
Auch der Fahrbahnbelag wird nicht neuer
Wenigstens ist die Standspur frei
Wenn auch nur zwei fuffzich breit

Wir wollen wieder fahren und nicht länger stehen
Irgendwann wirds doch hoffentlich weitergehen
Und tief im dichten Fichtendickicht
picken dicke Finken tüchtig
und wir stehen immer länger
und die Fahrbahn wird immer enger
Der Rückstau geht bis runter zur A 3
Ab Nämberch-Nord is nix mehr frei

Freude, da vorn fährt an der Bus
aber nach fünf Metern ist schon wieder Schluss
Der Urgroßopa dahinter würgt sein BMW ab
der danach fährt fast auf - war ganz schön knapp
Jetzt steht wieder alles im Leerlauf
und ich überleg was ich wohl als nächstes sauf
Im Radio sagen sie nur noch Kilometer
Die Karre zittert wie ein Wackelpeter

Ich will doch fahrn fahrn fahrn
auf der Autobahn
und nicht stehen
oder auf der Standspur gehen
Jetzt gib halt Gas da vorn
sonst tut ich laut das Horn
und fahr die Flügel aus
und flieg da einfach raus

Wann gehts denn endlich weiter
sonst werd ich nicht mehr heiter
und fahr dem vor mir ganz fein
einfach hinten rein...



Zurück
by Patrick Thürstein

(04.06.2005)